Informationen anfordern

Umsatzsteigerung um 30%: wie?

Mit dem Einsatz einer Vendor Managed Inventory Lösung (Replenishment) für Markenhersteller erzielen Sie eine signifikante Umsatzsteigerung. Gleichzeitg reduziert VMI Ihre Bestände im indirekten Vertriebskanal.

Aug 2022
Orders, Umsatz steigern, Kosten senken
Umsatzsteigerung mit VMI

Share:

Umsatzsteigerung mit VMI für Markenhersteller

Wie genau lässt sich mehr Umsatz mit Replenishment erzeugen?

Das Management von Lagerbeständen im stationären Handel kann eine äußerst zeitraubende, frustrierende und schwierige Aufgabe sein. Mit Hilfe eines guten VMI Systems (Vendor Managed Inventory, Replenishment) können Sie jedoch die Effizienz erheblich steigern und die Kosten senken. Lesen Sie, wie sie mehr Umsatz mir Replenishment erreichen können.

Was genau ist Vendor Managed Inventory?

Bei der automatisierten Disposition / Nachbestückung werden intelligente Algorithmen (mit künstlicher Intelligenz) auf der Grundlage von realen Daten und der Analyse kritischer Kennzahlen eingesetzt. Dies ermöglicht die tatsächliche Nachfrage über verschiedene Kanäle hinweg korrekt zu beurteilen. So wird der Bestellvorgang aufgrund der tatsächlichen Produktnachfrage ausgelöst. Ziel ist mehr Umsatz mit Replenishment.

Wie kann mehr Umsatz mit Replenishment erreicht werden?

Wie bereits erwähnt, verwendet die automatisierte Lösung reale Daten und bestimmte Metriken, um den optimalen Bestellbestand zu ermitteln. Diese Daten müssen mit zusätzlichen Analysen kombiniert werden, um wirklich aussagekräftige Dispositionssysteme zu erstellen.

Einige dieser Kennzahlen könnten sein:

  • vorhandener Bestand im Warenlager
  • Einschränkungen bei der Verfügbarkeit im Warenlager (Allokation)
  • Bestand im Regal beim Händler
  • durchschnittlicher oder erwarteter Tagesumsatz
  • erforderliche Vorlaufzeit
  • bereits bestellte Ware
  • Bestand, bereits im Transit

Diese ständig in Echtzeit oder tagesaktuell aktualisierten Zahlen können dann von der Software analysiert werden.

Ein solches System könnte dann u.a. folgende Aufgaben übernehmen

  • das optimale Auftragsvolumen zu ermitteln
  • die beste Bestellmenge zu bestimmen
  • den Nachbestellungsprozess automatisieren

Das System wird dann in der Lage sein, den Bestellprozess mit fundierten Daten zu erleichtern und kann automatische Lagerbewegungen zu den Händlern veranlassen.  Dadurch wird eine Umsatzsteigerung mit VMI erreicht. Zusätzlich können Kontrollen von Mitarbeitern durchgeführt werden, die den Auftrag gegeben falls prüfen und genehmigen.

Die Zeit, die bisher für die manuelle Lagerbestandsverwaltung und die Bestellungen aufgewendet wurde, wird eingespart. Das System hat dies bereits effizient für Sie erledigt. So lässt kann ihr indirekter Vertrieb auf eine erfolgreiche und innovative Weise durchgeführt werden.

Nein, das bedeutet nicht, dass Roboter und künstliche Intelligenz das Geschäft vollständig übernehmen werden. Sie als Führungskraft haben immer noch das Sagen. Die Entscheidungsfindung liegt letztlich immer bei Ihnen. Sie können wählen, wie viele manuelle Kontrollen und Abgleiche Sie durchführen möchten. Menschliche Intelligenz ist nicht überflüssig und spielt nach wie vor eine entscheidende Rolle. Durch Automatisierung können jedoch einige der sich wiederholenden Teile des Prozesses sowie die optimale Mengenermittlung durch das System durchgeführt werden. Sie entscheiden, wie weit Sie die Zügel aus der Hand geben wollen.

Was sind die Vorteile eines automatischen Replenishments?

Einige der wichtigsten Vorteile eines solchen Systems sind:

  1. Verbesserung des Images – mit der Minimierung von Fehlbeständen können Sie Ihre Zuverlässigkeit verbessern. Ein zufriedener Endkunde steigert das Image der Marke. Das ist für weitere Käufe und Empfehlungen somit für den Umsatz entscheidend ist.
  2. Mehr Effizienz – wenn Bestellentscheidungen auf der Grundlage von präzisen und aktuellen Informationen getroffen werden kann die Lieferkette reibungsloser ablaufen. Somit wird auch mehr Regalplatz für weitere Angebote frei.
  3. Umsatzsteigerung mit VMI – Der Umsatz wird durch die Optimierung der Prozesse erhöht. Dem Unternehmen entgehen keine Verkäufe aufgrund von Bestandslücken. Es wird kein Kapital in unnötigen Lagerbeständen gebunden. Welches am Ende zu reduzierten Preisen oder mit Unterstützung von WKZ Geldern verkauft werden müssen. Darüber hinaus wird die Kapitalrendite bei optimalen Lagerbeständen optimiert.
  4. Erkennen Sie Anomalien und Probleme – durch die fortlaufende Erfassung von Daten können Führungskräfte ihr Wissen und ihre Erfahrung besser einsetzen, um Trends, Problembereiche und Abweichungen innerhalb des Lieferkettenprozesses zu erkennen.

Versuchen Sie stets, Ihre Aufgaben zu optimieren, und ersparen Sie sich langweilige, eintönige Routineaufgaben. Seien Sie produktiver, profitieren Sie von einer Umsatzsteigerung mit VMI und nutzen Sie Ihre Erfahrung und Ihr Wissen effizienter.

 

#BusinessIntelligence #BI #Retail #VMI #Replenishment #VendorManagedInventory

 

Lösungen zur Umsatzsteigerung mit VMI

Orders (VMI)

Ihr Ansprechpartner

vcs-peter-portrait

Peter Krebs

Director Customer Success